---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Montag, den 9. September 2013

Am 10. Oktober startet »Auf den Zweiten Blick« bundesweit in über 20 Kinos mit einer schönen Premiere im Hamburger Abaton.

Vorher gibt es eine ausgedehnte Kino/Previewtour mit Möglichkeit zum Gespräch:

24. Sept., 16:00 Uhr - Bremen, City 46 (mit AD)
25. Sept., 18:00 Uhr - Frankfurt a.M., MAL SEH´N (mit AD)
25. Sept., 11:00 Uhr - Rostock, Wundervoll (mit AD)
01. Okt., 16:30 Uhr - Stuttgart, EM (mit AD)
02. Okt., 17:00 Uhr - Marburg, Cineplex (mit AD)
02. Okt., 16:30 Uhr - Magdeburg, Moritzhof (mit AD)
02. Okt., 16:00 Uhr - Weimar, Lichthaus (mit AD)
03. Okt., 20:15 Uhr - Berlin, Babylon Mitte mit Gästen (NDF; mit AD)
05. Okt., 17:00 Uhr - Eutin, Bienchen (mit AD)
07. Okt., 17:00 Uhr - Chemnitz, Metropol (mit AD & UT)
07. Okt., 17:00 Uhr - Dresden, Schauburg (mit AD)
07. Okt., 17:00 Uhr - Dortmund, SweetSixteen (mit AD)
07. Okt., 20:00 Uhr - PREMIERE in Hamburg, ABATON mit Gästen (mit AD)
07. Okt., 20:00 Uhr - Nürnberg, Casablanca - Eröffnung der WOCHE DES SEHENS (mit AD über Kopfhörer)
08. Okt., 17:00 Uhr - Soest, Universum (mit AD)
09. Okt., 17:00 Uhr - Saarbrücken, Filmhaus (mit AD)
09. Okt., 16:30 Uhr - Mannheim, Cineplex (mit AD)

Ausserdem wichtig:
Supported die Doppel-CD »Auf den zweiten Blick« - Hörfilm, statt Hörgeschichte und die Filmmusik des Jazzmusikers Reggie Moore, begleitend zum Film.

Bitte unterstützt uns weiter, mit kleinen oder grösseren Spenden, oder bucht jetzt schon eurer Hardcover-Glück. Auch Teilen des Funding-Links auf eurer Facebook-Seite oder an eure Freunde und Bekannten per eMail ist Unterstützung und hilft uns weiter!
www.startnext.de/auf-den-zweiten-blick-cd/blog/?bid=20339

Mehr Info auf der Facebookseite: www.facebook.com/pages/Auf-den-zweiten-Blick-Der-Kinofilm-von-Sheri-Hagen/267826739499 und der Website ww.aufdenzweitenblick.de

Donnerstag, den 28. Februar 2013

»ON THE INSIDE« wird auf dem Kirchlichen Filmfestival Recklinghausen am 16. März im Cineworld laufen. Danach Publikumsgespräch mit Sheri Hagen und Oliver Czeslik.

Ausserdem gibt es am 24. März im Kino Hackesche Höfe Berlin um 17 Uhr eine Vorstellung in Zusammenarbeit mit AfricAvenir. Auch hier gibt es im Anschluss ein Publikumsgespräch mit Uwe Janson, Oliver Czeslik und Sheri Hagen.

Donnerstag, den 6. September 2012

Seit heute ist das hochwertige DVD - Mediabook zu »ON THE INSIDE« im Handel. Zu beziehen über z.b. Amazon und in ausgewählten Buchhandlungen und Kulturkaufhäusern.

Dazu hier die Pressemitteilung von Filmconfect: www.lifepr.de/pressemeldungen/filmconfect-home-entertainment-gmbh/boxid/337877

Samstag, den 4. August 2012: Pressemitteilung

Kinostart & Premiere von Uwe Jansons »ON THE INSIDE«

Der mit Ken Duken, Sheri Hagen & Tyron Ricketts hervorragend besetzte Politthriller startet ab dem 13. August in Berlin, Babylon Kino sowie am 16. August in der Astor Cinema Lounge in München.

Pressemitteilung: PM_On_the_Inside_final.pdf

Pressekontakt:

ZOOM Medienfabrik GmbH
Schillerstraße 94
10625 Berlin
Telefon 030 3150 6868
Telefax 030 3150 6858
Mobil 0171 4026205
Email FN@zoommedienfabrik.de
Ansprechpartner ist Felix Neunzerling.

Mittwoch, den 20. Juni 2012

»Die Räuber« in Koproduktion mit der Niama Film GmbH erhält Produktionsförderung von der MFG Baden-Würtemberg.

Dienstag, den 29. Mai 2012

Termine im Juni:

»Auf den zweiten Blick« läuft auf dem Filmfest Emden am
7.6. um 21:15
8.6. um 19:15
10.6. um 15:30

»On The Inside« läuft auf dem Festival des deutschen Films in Ludwigshafen am
15.6 um 16:00
19.6 um 17:15
20.6. um 18:00
22.6. um 16:00

»Auf den zweiten Blick« ist nominiert für den Bernhard Wicki Preis, NDR Filmpreis/Nachwuchs und den AOK Filmpreis.
»On The Inside« geht in's Rennen um den Publikumspreis im Rahmen der »Lichtblicke«.

weitere Infos hier:
www.filmfest-emden.de
www.festival-des-deutschen-films.de

Donnerstag, den 26. April 2012

»On The Inside« wird in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland auf dem Filmkunstfest Schwerin seine deutschsprachige Erstaufführung haben. 6. Mai, 16 Uhr 30 im Kino Capitol.

Pressemitteilung: info.sky.de/inhalt/de/medienzentrum_news_pr_24042012.jsp

Ausserdem wird der Film auf dem Festival des deutschen Filmes in Ludwigshafen im Juni zu sehen sein, Details folgen.

Donnerstag, den 16. Februar 2012

Wir freuen uns, dass »On The Inside« seine offizielle Welt Premiere Ende März 2012 haben wird auf dem ECU - The European Independent Film Festival in Paris.

We are happy to announce that the official world premiere of »On The Inside« will take place at the ECU - The European Independent Film Festival in Paris end of march.

Official Selection Laurel 2012

Sonntag, den 6. November 2011

Pressemitteilung

ON THE INSIDE – Premiere des englischsprachigen Politthrillers mit Starbesetzung

Sheri Hagen, Ken Duken, Tyron Ricketts und Matthias Koeberlin in den Hauptrollen.

Am 5. November 2011 wurde »On the Inside« erstmals einem exklusiven Publikum in Berlin vorgeführt. In Anwesenheit von Regisseur und Hauptdarstellern wurde der Film in der Astor Filmlounge in Berlin präsentiert. Alemanya-Hauptdarstellerin Aylin Tezel, Liv Lisa Fries, Mo Asumang und viele weitere waren tief berührt. On the Inside ist frei finanziert und auf ungewöhnliche Art und Weise gedreht. Uwe Janson und Oliver Czeslik: »Wir mussten diesen Film machen«.

Was würdest Du tun, wenn Dir alles genommen würde - Deine Kinder, Dein Ehemann, Deine Würde. Würdest Du Dich rächen? Könntest Du verzeihen?

»On The Inside« ist ein Rachethriller vor dem Hintergrund der immer noch aktuellen Massaker im Kongo. Eine Parabel über Gerechtigkeit, Liebe und Rache. Verdichtet auf engstem Raum. Zuschauer, Täter, Opfer – jeder hat seinen eigenen Krieg.

Vor dem Hintergrund tatsächlich stattgefundener Ereignisse, verlagert das Buch von Oliver Czeslik und Uwe Janson den Konflikt aus dem Kongo in den Brandenburger Hof in Berlin.

Uwe Janson – Regisseur des BAFTA-nominierten Zweiteilers »Laconia« - realisierte dieses Projekt mit einer exzellenten Besetzung. Neben Ken Duken (Laconia, Inglorious Basterds) als Marco Held, Sheri Hagen (Tatort) als Arusha, und Tyron Ricketts (Soko Leipzig) spielen Morgan Domingos, Loic Schröder, Stefan Rudolf sowie Matthias Koeberlin.

Regie führt Uwe Janson (Der Vulkan, Laconia, Werther, Sperling und die kalte Angst), Kameramann ist Philipp Sichler (Deutscher Fernsehpreis 2007 »Beste Kamera« für Sperling und die kalte Angst), Szenenbild Olaf Rehahn (Das Wunder von Berlin) und Juliane Hoffrecht, Schnitt Günter Heinzel (Laconia). Gedreht wurde in Berlin im Hotel Brandenburger Hof. Der Brandenburger Hof ist dabei mehr als nur ein Drehort – das Hotel bietet den authentischen Hintergrund der Handlung.

Die Produktion von »ON THE INSIDE« (AT) ist eine Kooperation der sturmunddrangfilm GmbH und der Goldmann Film. Produzenten sind Oliver Czeslik, Uwe Janson und Meike Goldmann. Associate Producers sind Jens Breunig und Karlheinz Hauptmann.

www.ontheinside-movie.tumblr.com

sturmunddrangfilm

Die sturmunddrangfilm will für zeitgemässe Literatur- und Theateradaptionen im TV und Kino ein neues Tor öffnen. Stoffe der sturmunddrangfilm beinhalten u.a. einen modernen Zugang zur deutschen Klassik sowie die Entwicklung von gesellschaftspolitischen Stoffen. Die Verfilmung von Goethes Werther wurde u.a. im Rahmen des 45. Adolf Grimme Preises zweimal nominiert.

Kontakt für Presse und Distribution:

Kathrin Brunner
Starberry. the media factory.
Kaiserdamm 109
14057 Berlin
Mob: +49 160 777 4558
Mail:

Montag, den 3. Mai 2011

sturmunddrangfilm wird mit der Niama Film GmbH aus Stuttgart »die Räuber« koproduzieren. Wir freuen uns auf diese Zusammenarbeit!

Montag, den 3. Mai 2011

sturmunddrangfilm entwickelt in Koproduktion mit der Berengar Pfahl Film Gmbh einen internationalen Kinofilm. Demnächst mehr an dieser Stelle.

Montag, den 3. Mai 2011

On the Inside

Which war is yours?

What would you do if somebody killed everything – your dignity, your husband and your children? Would you keep silent? Would you take revenge? Arusha Ntarama lost everything in Nyankunde in 2002. Berlin, 2010: Simon Taylor, Minister for Economic Development in Kongo and guest of the mayor of Berlin, checks into his hotel suite with his long-time companion Joseph. But instead of enjoying an evening of luxury, their past enters the room with a gun – Arusha... She wants to unmask Taylor as the Statehouse Commander Robert Makeni, responsible for her loss. She wants to find out whether or not her daughters could have been saved by a lie. And she wants revenge. Marco Held, Junior Manager of the Hotel, is chosen by Arusha to witness this uncommon trial against Makeni. He is to spread the truth. Confronted with opposing statements, Held cannot decide which side to believe. He is torn between his feelings of compassion with Arusha and his responsibility to prevent a crime of vengeance. But everyone in the room has to face the truth when Simon’s son Sheku knocks at the door.

On the Inside

»On the Inside« is a story about justice, guilt and the fragile nature of truth. At its core, it tells about all civil wars and their victims and perpetrators. Kosovo, Libya, Azerbeijan – war crimes happen everywhere. Background for »On the Inside« is the true story of a massacre in Kivu in 2002. What happened in Kivu was officially denied for a long time. With little attention from the world public, 5 Million people have been killed in violent unrests in the Republic of Kongo since 1990. »On the Inside« deploys the forces of these conflicts into the density of a Berlin hotel room.

On the Inside

Uwe Janson and Oliver Czeslik were inspired by Cassavetes way of filming, financing and producing stories of »Wirklichkeit« when setting up this independent project. Conscious density of time and space contrasted by unconventionally long takes give characters room to evolve in in this intimate play.

Directors / Writers notes

Why did you choose the background of the massacres in Kivu for the story? »On the Inside« is a story about all civil wars and all victims. It is a story every mother in the world can understand – how would I react if I lost my children and my husband in war? We chose Kivu as a background, because it was a forgotten massacre that was only known to the public after victims put up their voices. At that time, victims could not file law suits in Den Haag, they were only heard as witnesses. Arusha stands up because she wants the truth to be known. But she acts with crude violence. The victim becomes the perpetrator in the name of truth.

Is »On the Inside« a film about Africa?

The story is set in a Berlin hotel room, not in Africa. It is told from different perspectives. Marco Held is caught helplessly in the conflict and reminds us of European and UN reactions to the conflicts in Africa. Arusha is a mother who becomes guilty by forcing out the truth about the murder of her family. So you can say it is a film about true crimes in Africa and an eternal story about individuals in a civil war, no matter if they are black or white.

On the Inside

Cast and Crew

Arusha Ntarama: Sheri Hagen
Simon Taylor/Robert Makeni: Tyron Ricketts
Marco Held: Ken Duken
Joseph Muoli: Morgan Domingos
Lars: Matthias Koeberlin
Sheku: Loic Schröder
Kai: Stefan Rudolf
Jean: Fabienne Elaine Hollwege
Pjotr: Mohammed Fallah

Director of Photography: Philipp Sichler
Editor: Günter Heinzel
Production Designer: Olaf Rehahn, Juliane Hoffrecht
Assistant Director: Christoph Otto
Makeup: Susanne Senge
Costume: Petra Neumeister
Sound: Raoul Grass
Production Manager: Oliver Czeslik
Production Coordinator: Kathrin Brunner

A sturmunddrangfilm production
in coproduction with Goldmann Films
with support by Starberry. the media factory.

Directed by Uwe Janson

Written by Oliver Czeslik and Uwe Janson

Produced by Oliver Czeslik, Uwe Janson and Meike Goldmann

Associate Producers: Jens Breunig, Karl-Heinz Hauptmann

Freitag, den 3. Dezember 2010

»On The Inside« befindet sich in der Postproduktion und wird voraussichtlich noch dieses Jahr fertig. Ein erstes Testscreening war sehr erfolgreich. Es gibt auch ein englischsprachiges Blog zum Film unter: ontheinside-movie.tumblr.com

Mittwoch, den 14. Juli 2010

Die Dreharbeiten von »On The Inside« sind erfolgreich abgeschlossen!

sturmunddrangfilm bedankt sich bei den wunderbaren Schauspielern, dem grossartigen Team, unseren Koproduzenten und dem gesamten Brandenburger Hof für diese Zusammenarbeit. Die intensive Zeit hat Ergebnisse hervorgebracht, die auf einen aussergewöhnlichen Film hoffen lassen!

Unter der Filmwebseite werden regelmässig Neuigkeiten veröffentlicht: www.ontheinside-movie.com

Dienstag, den 22. Juni 2010

In dieser Woche starten die Dreharbeiten zu »On The Inside«, unserem englischsprachigen Independent Kinofilm, im Hotel Brandenburger Hof in Berlin. Nach dem Buch von Oliver Czeslik und Uwe Janson werden in den Hauptrollen Sheri Hagen, Tyron Ricketts, Ken Duken, Morgan Domingos, Matthias Koeberlin, Stefan Rudolf, Loic Schröder und Fabienne Elaine Hollwege spielen. Regie führt Uwe Janson, Kamera Philipp Sichler, Schnitt Florian Drechsler, Ausstattung Olaf Rehahn und Juliane Hoffrecht, Kostümbild Petra Neumeister, Produzenten sind Oliver Czeslik, Uwe Janson, und Meike Goldmann. Associate Producer ist Jens Breunig.

Webseite: www.ontheinside-movie.com

Eine Produktion der sturmunddrangfilm, Koproduzent ist die Goldmann Film. Marketing/Vertrieb und Pressekontakt: Kathrin Brunner

Pressemitteilung zum Drehstart als PDF (43 KB)

Kontakt für Presse und Distribution:

Kathrin Brunner
Starberry. the media factory.
Kaiserdamm 109
14057 Berlin
Mob: +49 160 777 4558
Mail:

Dienstag, den 11. Mai 2010

Für den Dreh von »On The Inside«, einem Independent Kinofilm, suchen wir 2 talentierte Jungen im Alter von 12 bis 14. Einer der beiden sollte afrodeutsch sein, der andere türkischstämmig. Beide sollten schauspielerfahren sein und englisch sprechen können. Casting Termin am 24. Mai in Berlin.
Drehzeitraum vom 26.6. - 6.7. in Berlin.
Bewerbungen an sturmunddrangfilm/Oliver Czeslik - mit Foto - bitte online.

Donnerstag, den 4. März 2010

»Auf den zweiten Blick« ist abgedreht. sturmunddrangfilm und Sheri Hagen bedanken sich beim fantastischen Team und den einzigartigen Schauspielern für ihren grossen, selbstlosen und kreativen Einsatz!

Ein gesonderter Dank geht an GrandHotelPictures GmbH für die hilfreiche Zusammenarbeit. Demnächst mehr hier an dieser Stelle.

Donnerstag, den 7. Januar 2010

Auf den zweiten Blick

Am 26. Jan. beginnen die Dreharbeiten zum Episodenfilm »Auf den zweiten Blick« von Sheri Hagen: Drei sehbehinderte Paare im Grosstadtdschungel Berlins. Sie begegnen, entdecken sich und fühlen sich zueinander hingezogen. Ein Film über das Verlieben, über die Chance auf das Lebensglück ohne Sicherheitsnetz.

»Auf den zweiten Blick« ist der Debut Langfilm von Sheri Hagen, den sie mit sturmunddrangfilm auch coproduziert.

In den Hauptrollen Ingo Naujoks, Anita Olatunji, Michael Klammer, Pierre Sanoussi-Bliss, Milton Welsh und Nele Rosetz.

Freitag, den 11. September 2009

Der Event 2 Teiler »Der Vulkan« in der Regie von Uwe Janson wird am 18.10. und am 19.10., jeweils um 20Uhr15 auf RTL ausgestrahlt. U.a. mit Matthias Koeberlin, Katharina Wackernagel, Yvonne Catterfeld, Heiner Lauterbach, Katja Riemann.

Freitag, den 11. September 2009

Mit einem Budget von 14 Mill Euro dreht Uwe Janson z.Zt den historischen Zweiteiler »Laconia« für die BBC 2 und die ARD. U.a. mit Brian Cox, Lindsay Duncan, Ken Duken, Thomas Kretschmann und Matthias Köberlin. P.: teamWorx

Montag, den 11. Mai 2009

Nachdem es viele Anfragen gab, gibt es den »Werther« jetzt als DVD im Handel. Zu beziehen z.B. über den Friedrich Verlag.

Mittwoch, den 18. März 2009



Uwe Janson und Oliver Czeslik sind zurück aus dem Dschungel Venezuelas, wo sie auf den Spuren Alexander von Humboldts unterwegs waren. Mehr demnächst hier an dieser Stelle.

Donnerstag, den 29. Januar 2009

sturmunddrangfilm freut sich über 2 Nominierungen im Rahmen des 45. Adolf Grimme Preises. Unser »Werther« - in Koproduktion mit teamWorx - wurde zum Sonderpreis des Landes Nordrhein Westfalen und Hannah Herzsprung zum Spezial Preis u.a. für ihre Leistung als Lotte - nominiert!

Sonntag, den 25. Januar 2009

sturmunddrangfilm freut sich, Frau Dr. Angela Brock als neue Mitarbeiterin in Weimar begrüssen zu können. Frau Dr. Brock wird ab Februar 09 uns besonders in den Bereichen Entwicklung und Administration unterstützen und wir freuen uns sehr auf sie, herzlich willkommen!

Montag, den 24. November 2008

sturmunddrangfilm sucht zum Jan 2009 eine filmbegeisterte Praktikantin (bezahlt) in Weimar. Bitte aussagekräftige Bewerbungsunterlagen online schicken!

Freitag, den 26. September 2008

Werther wird am 16. und 19. Okt. auf dem International Hamptons Film Festival zwei Screenings haben - mit Hannah Herzsprung als »European Shooting Star«.

Freitag, den 26. September 2008

Die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) unterstützt die Stoffentwicklung »Kohlhaas« mit einer Drehbuchförderung mit Förderentscheidung vom 24. Sept. 08

Donnerstag, den 4. September 2008

Auf der Werther Seite laufen ab sofort die making of clips, die einen schönen Eindruck vom Dreh geben!

Donnerstag, den 4. September 2008

Wer zur Werther Premiere 9/11 im National Theater Weimar will, kann unter infosturmunddrangfilm@arcor.de für 6 oder 10 Euro noch Karten bekommen!

Mittwoch, den 16. Juli 2008

Unsere Praktikantin Karin Felice Geyersbach hat ihr erstes Kind glücklich zur Welt gebracht! Herzlich willkommen, Leander!!

Mittwoch, den 16. Juli 2008

WERTHER ist mittlerweile fertig gemischt. Die ersten Aufführungsdaten stehen fest. Am 11. Sept. wird es eine festliche Galaaufführung geben im Nationaltheater Weimar, Infos und Karten unter www.nationaltheater-weimar.de Im Okt. wird der Film in New York ausser Konkurrenz laufen.

Berlin / Mainz, den 27. Februar 2008

Pressemitteilung

Theaterfilm »WERTHER« abgedreht
Ende der Dreharbeiten für den Theaterfilm »WERTHER« in Thüringen

Ein erfolgreicher Abschluss der Dreharbeiten für den Theaterfilm »WERTHER«: Nach Motiven des Briefromans »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgang von Goethe inszenierte Regisseur Uwe Janson bis Samstag, 23. Februar 2008, in Thüringen nach eigenem Drehbuch eine zeitgemäße Adaption eines der leidenschaftlichsten Stoffe der Literatur deutscher Sprache.

Im Auftrag des ZDFtheaterkanals in Zusammenarbeit mit ARTE und 3sat produzieren teamWorx erstmals in Koproduktion mit sturmunddrangfilm in Berlin und Thüringen.

Uwe Janson realisiert dieses Projekt mit einer exzellenten Besetzung. Neben Stefan Konarske als Werther und Shooting Star 2008 Hannah Herzsprung als Lotte spielen Aaron Hildebrand, Fritz Roth, David Rott, Alwara Höfels, Julia Dietze, Stephan Kampwirth und Harald Schrott.

Der Theaterfilm »WERTHER« arbeitet nicht nur dramaturgisch, sondern auch technisch mit zeitgemäßen Mitteln und verbindet Realfilm mit einer computergenerierten Welt. Diese Umsetzung ins 21. Jahrhundert, ins Hier und Jetzt, mit den Mitteln modernster Computeranimation wird im März dieses Jahres mit einem 7-tägigen Dreh im Netz ihren Abschluss finden.

Regie führt Uwe Janson, Kameramann ist Philipp Sichler, Szenenbild Olaf Rehahn, Schnitt Florian Drechsler, Produktionsleitung Dirk Eickhoff und die Herstellungsleitung verantwortet Holger Krenz.

Die Produktion von »WERTHER« ist eine Koproduktion der teamWorx Television & Film GmbH und der sturmunddrangfilm GmbH. Produzenten sind Christian Rohde (teamWorx), Uwe Janson und Oliver Czeslik (sturmunddrangfilm). Die Redaktion liegt bei Wolfgang Bergmann, Leiter des ZDFtheaterkanals, und Meike Klingenberg.

Produktionsbezogener Pressekontakt:
ZOOM Medienfabrik: Ansprechpartner sind Felix Neunzerling und Lydia Althof.
E-Mail: lydia.althof@zoommedienfabrik.de
Telefon 030 3150 9812, Telefax 030 3150 6858

WERTHER_PM_Ende_der_Dreharbeiten_final.pdf (100 kb)

Birgit Kurz
Presse ZDFtheaterkanal
Tel.: +49 6131 708066
Fax: +49 6131 702295
E-Mail: kurz.b@zdf.de

Anja Käumle
Leitung Presse teamWorx
Tel. +49 331 7060 379
Fax +49 331 7060 380
E-Mail: anja.kaeumle@teamWorx.de

Dienstag, den 19. Februar 2008

Stellungnahme zum »Werther«-Dreh in Thüringen

teamWorx und sturmunddrangfilm weisen Vorwürfe zurück

teamWorx und sturmunddrangfilm, die derzeit im Auftrag des ZDFtheaterkanals in Zusammenarbeit mit ARTE und 3sat den Film »Werther« produzieren, weisen den Vorwurf, dass die Goethe-Gedenkstätte Jagdhaus Gabelbach für die Dreharbeiten heimlich übermalt wurde, mit Nachdruck zurück.

Christian Rohde, teamWorx-Produzent: »Die Produktion hat sich zu jeder Zeit mit größter Sorgfalt und respektvoll gegenüber der Goethe-Gedenkstätte verhalten.

Bereits vor den Dreharbeiten wurden mit der Stadt Ilmenau detaillierte Absprachen betreffend des Jagdhauses Gabelbach vorgenommen und alle für den Dreh erforderlichen offiziellen Genehmigungen eingeholt. Inhalt dieser Absprachen war, den historischen Ansprüchen dieses Ortes gerecht zu werden und die für den Dreh vorgenommenen Veränderungen unter größter Sorgfalt nach Drehende in den ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen.«

Seit dem 1. Januar 2008 ist die Stadt Ilmenau durch Erbbaurechtsvertrag Eigentümer des Jagdhauses Gabelbach, vorher war es im Besitz der Klassik Stiftung Weimar.

Ansprechpartner und Verantwortlicher in dieser Angelegenheit ist Kulturamtsleiter Ingolf Krause: »Es ist bedauerlich, dass die Produktionsfirmen teamWorx und sturmunddrangfilm bezichtigt werden, heimlich den Anstrich im Jagdhaus Gabelbach geändert zu haben. Wir betonen ausdrücklich, dass dies vorher mit der Stadt Ilmenau genauestens abgesprochen war. Weiterhin ist abgesprochen, dass teamWorx nach Abschluss der Arbeiten den Raum farblich so wieder herrichtet, wie er vor Beginn der Dreharbeiten war. Zu betonen ist noch, dass der Farbanstrich, der geändert wurde, nicht historisch war, sondern Mitte der 1990er Jahre aufgetragen wurde. Dass die Untere Denkmalbehörde des Ilm-Kreises nicht mit einbezogen wurden, ist allein Mangel der Stadtverwaltung Ilmenau.«

Die Dreharbeiten zu »Werther« haben am 22. Januar 2008 in Berlin begonnen. In Thüringen wird seit 4. Februar 2008 gedreht. Der Theaterfilm nach Motiven des Briefromans »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgang von Goethe inszeniert Regisseur Uwe Janson nach eigenem Drehbuch eine zeitgemäße Adaption eines der leidenschaftlichsten Stoffe der Literatur deutscher Sprache.

»Werther« ist eine Koproduktion der teamWorx Television & Film GmbH und der sturmunddrangfilm GmbH. Produzenten sind Christian Rohde (teamWorx), Uwe Janson und Oliver Czeslik (sturmunddrangfilm). Die Redaktion liegt bei Wolfgang Bergmann, Leiter des ZDFtheaterkanals, und Meike Klingenberg.

Freitag, den 15. Februar 2008

Hannah Herzsprung ist Shooting Star 2008 auf der Berlinale! Wir gratulieren und freuen uns für sie, Hurra, Hurra, Hurra!

Samstag, den 23. Januar 2008: Pressemitteilung

WERTHER mit Starbesetzung

Stefan Konarske, Hannah Herzsprung und Fritz Roth spielen die Hauptrollen

In Berlin begannen am 22. Januar 2008 die Dreharbeiten für den Theaterfilm »WERTHER«. Nach Motiven des Briefromans »Die Leiden des jungen Werther« von Johann Wolfgang von Goethe inszeniert Regisseur Uwe Janson nach eigenem Drehbuch eine zeitgemäße Adaption eines der leidenschaftlichsten Stoffe der Literatur deutscher Sprache.

Im Auftrag des ZDFtheaterkanals in Zusammenarbeit mit ARTE und 3sat produziert teamWorx erstmals in Koproduktion mit sturmunddrangfilm.

Uwe Janson realisiert dieses Projekt mit einer exzellenten Besetzung. Neben Stefan Konarske als Werther und Shooting Star 2008 Hannah Herzsprung als Lotte, spielen Aaron Hildebrand, David Rott, Alwara Höfels, Julia Dietze, Stephan Kampwirth und Harald Schrott sowie Fritz Roth.

In seinem Briefroman »Die Leiden des jungen Werther« erzählt Goethe die Geschichte eines jungen Mannes, der in verzweifelter Liebe zu einer jungen Frau, die schon einem anderen gehört, Selbstmord begeht. »Wenn wir uns selbst fehlen, fehlt uns doch alles«, notiert der junge Werther in einem Brief nur wenige Wochen, bevor er seinem Leben ein Ende setzt. Ist es nur unerfüllte Liebe, die ihn in den Freitod führt? Ist es die Unbedingtheit dieser Liebessehnsucht, die keinen anderen Wert als deren Erwiderung duldet? Oder beginnt das Leid einer unglücklichen Liebe nicht in einer unerfüllten Liebe zu sich selbst?

Regie führt Uwe Janson, Kameramann ist Philipp Sichler, Szenenbild Olaf Rehahn, Schnitt Florian Drechsler, Produktionsleitung Dirk Eickhoff und die Herstellungsleitung verantwortet Holger Krenz. Gedreht wird bis Ende Januar in Berlin, ab Februar in Thüringen.

Die Produktion von WERTHER ist eine Koproduktion der teamWorx Television & Film GmbH und der sturmunddrangfilm GmbH. Produzenten sind Christian Rohde (teamWorx), Uwe Janson und Oliver Czeslik (sturmunddrangfilm). Die Redaktion liegt bei Wolfgang Bergmann, Leiter des ZDFtheaterkanals, und Meike Klingenberg.

Produktionsbezogener Pressekontakt:
ZOOM Medienfabrik: Ansprechpartner sind Felix Neunzerling und Lydia Althof.
E-Mail: lydia.althof@zoommedienfabrik.de
Telefon 030 3150 9812, Telefax 030 3150 6858

PM_zum_Drehstart.pdf (310 kb)

Birgit Kurz
Presse ZDFtheaterkanal
Tel.: +49 6131 708066
Fax: +49 6131 702295
E-Mail: kurz.b@zdf.de

Anja Käumle
Leitung Presse teamWorx
Tel. +49 331 7060 379
Fax +49 331 7060 380
E-Mail: anja.kaeumle@teamWorx.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------